Philipp Färber

Philipp Färber erweitert den Bläsersatz mit brillanten Klarinetten- und Saxophonsolos.

01-Philipp-sw-2015

In der Primarschule entlockt Philipp der Klarinette die ersten Töne. Heute beherrscht er nebst der Klarinette auch das Saxophon. In der Militärmusik hatte er die Möglichkeit sich noch intensiver mit der Musik zu befassen. Das älteste Mitglied des Rex Quintetts arbeitet als Messtechniker im familieneigenen Unternehmen. Wenn es etwas anzupacken gilt, kann man stets auf Philipp zählen. Engagiert betätigt er sich ebenfalls im Musikverein Berneck. Eine weitere Leidenschaft von ihm ist die Ländlermusik. Dieser geht er in der Kapelle Pfauenhalde zusammen mit René Lei nach und durfte mit dieser schon an einigen bedeutenden Festivals und in TV-Sendungen aufspielen. Philipp ist (wie die Weinreben) in Berneck gut verwurzelt und allseits bekannt.

Philipp bildet den Ruhepol der Gruppe. Mit seiner gelassenen Art beruhigt er die Gemüter und ist oft der einzige Zuhörer bei fünf Anwesenden.